AREVA Move

Studie

 

Gebäude zurückhaltender Maßstäblichkeit und Architektursprache werden in einem Landschaftspark eingebettet. Große Priorität genießt die visuelle und physische Vernetzung der Büroflächen mit dem Landschaftspark. Typologie und Platzierung der Gebäude im Park schaffen eine „gebaute“ Perspektive mit weitläufigen Ausblicken in den Park. Die gewählte architektonische Geste definiert die Stellung des Ensembles als weiteren Baustein von Areva im Raum Erlangen.

 

Standort

Erlangen

Typologie

Studie | Neubau | Verwaltung

Bauherrenschaft

AREVA GmbH

Planung

2009

Größe

134.200 m2 BGF

Projektleitung

Lothar Babler | Martin Lodde

Mitarbeit

Andreas Baron | Stefan John

Dateien zum Laden

Projektdatenblatt herunterladen