Wohnhaus D

Neubau

 

Das Haus spielt mit den topographischen Begebenheiten. Eine vordergründig interessante Ausrichtung der Familienräume nach Süden oder Westen wurde zugunsten der Schaffung eines Hortus Conclusus verworfen: nach Westen schließt das langgestreckte zweigeschossige Haupthaus mit flachgeneigtem Satteldach die Waldlichtung zur Straße uneinsehbar ab. In der Pufferzone zum öffentlichen Raum verzahnen sich die Flachdachvolumen Nebenhaus und Garage mit den sorgfältig geometrisch gestalteten Freianlagen. Eingang und halböffentlicher Garten bilden ebengleich zum Straßenraum die Visitenkarte des Anwesens. Nach Osten, abgesenkt auf das Gartenniveau, öffnen sich alle Familienräume völlig ungestört zur ruhigen und unberührt gestalteten Waldlichtung. Sichtschutz ist nicht notwendig. Drinnen und Draußen verschmelzen. Das Sonnenspiel in den Bäumen reflektiert tief in die Aufenthaltsräume.

 

Standort

Landkreis Nürnberg

Typologie

Neubau | Wohnen

Planung

2010

Realisierung

2012

Größe

450 m2 BGF

Projektleitung

Martin Lodde | Andreas Baron

Fotografie

Ralf Dieter Bischoff

 

Dateien zum Laden

Projektdatenblatt herunterladen