Wohnhaus H

Neubau

 

Auf langgestrecktem und schmalem Grundstück wird ein modernes Wohnhaus für eine 5-köpfige Familie mit Einliegerwohnung realisiert. Im ländlichen Franken von teilweise wirr gestalteten Satteldachhäusern umgeben, setzt das klar proportionierte Wohnhaus einen markanten Kontrapunkt. Die doppelte Nutzung unter einem Dach wird im Gebäudekörper durch die transparente Treppenhausfuge abgebildet, die beide Nutzungseinheiten gleichzeitig vertikal trennt und verbindet. Familiäre „öffentliche“ Aufenthaltsräume liegen im Erdgeschoss mit direktem Gartenbezug. Private Rückzugsräume sind im Obergeschoss angeordnet. Fensteröffnungen sind nach wertigen Blickbeziehungen und als Lichtfängerfunktion so angeordnet, dass sie in den beengten nachbarschaftlichen Verhältnissen die Privatsphäre maximal schützen.

 

Standort

Landkreis Erlangen-Höchstadt

Typologie

Neubau | Wohnen

Planung

2003

Realisierung

2004

Größe

475 m2 BGF

Projektleitung

Lothar Babler | Martin Lodde

Mitarbeit

Andreas Baron

Fotografie

Jan Kraege

 

Dateien zum Laden

Projektdatenblatt herunterladen