Wohnhaus S

Neubau

 

In der Hersbrucker Schweiz entsteht auf einem alten Familiengrundstück im Außenbereich ein moderner Ersatzbau für ein nicht mehr sanierungsfähiges Wohnhaus aus den 30er Jahren. Das Baufeld separiert als knapp geschnittenes Felsenplateau den bewaldeten Steilhang. Der Neubau thematisiert die Reduktion der Gestaltung. Zwei Materialen - Holz und Glas - sie stehen für Transparenz und Verschlossenheit. Gleich einer aufgeklappten Schachtel öffnet sich das Pultdachhaus mit seiner transparenten Seite zum Tal nach Südwesten. Die Wohnräume genießen über die großzügige Verglasung und die vorgelagerte Sonnenterrasse einen traumhaften Blick in die Landschaft. Zum Hang nach Nord-Osten liegen dienende Nebenräume. Die Schachtel gibt sich verschlossen. Wenige kleinteilige Öffnungen verschaffen Zutritt und Belichtung.

 

Standort

Landkreis Nürnberg

Typologie

Neubau | Wohnen

Planung

2013 – 2014

Realisierung

2015

Größe

160 m2 BGF

Projektleitung

Martin Lodde | Sandra Freitag

Fotografie

Christine Blei

 

Dateien zum Laden

Projektdatenblatt herunterladen