Autohaus Wormser

Neubau

 

Das bestehende Autohaus wurde um drei Funktionsbereiche erweitert. Der neue, gemeinsame Eingangs- und Windfangbereich funktioniert als Bindeglied zwischen dem vorhandenen Verkaufsraum und den neuen Funktionsbereichen.

 

Ein markanter Gebäudekubus mit neuem Verkaufsraum bildet den Auftakt des Ensembles und ist Blickfänger an der Hauptstraße. Der zweite Baukörper erscheint als Fortsetzung des bestehenden Gebäudes. Die neu geschaffene Fläche dient als Aufbereitungs- und Auslieferungsbereich.

 

Standort

Höchstadt | Standort auf Karte zeigen

Typologie

Neubau | Gewerbe

Bauherrenschaft

Autohaus Wormser

Planung

2008

Realisierung

2008 – 2009

Größe

350 m2 BGF

Projektleitung

Lothar Babler | Martin Lodde

Mitarbeit

Eva Braunschmidt | Volker Rupprecht

Fotografie

Jan Kraege

 

Dateien zum Laden

Projektdatenblatt herunterladen